Fischereiverein Mindelheim e.V.
Fischereiverein Mindelheim e.V.

Nachrichten

Nichts Drin ?

 

Weniger erfolgreiche Fischer kommentieren ihre " schwache Tagesform " oftmals mit dem gängigen Ausdruck "..nichts drin..." Die vom Landratsamt kurzfristig genehmigte Elektroabfischung der Mindel am 11.05.2018 durch den neuen Elektro-Fischer Christian Jäger und mehrern Helfern zeigte beispielhaft auf, was sich in einer Gewässerstrecke tatsächlich an Fischen verbirgt. So wurden durch die E-Befischung zwischen Albusund dem Frundsbergwehr in der (Haupt-) Mindel geborgen:

 

796 Bachforellen

154 Aitel

58 Regenbogenforellen

4 Karpfen

6 Nasen

180 Elritzen

40 Schneider

ca. 300 Koppen

 

Die gefangenen Fische wurden in den Mindelmühlbach umgesetzt, bis nach Abschluss der Restwasser-Streitsache vor dem Verwaltungsgericht Augsburg die Mindel ständig wasserführend und damit bewirtschaftungsfähig sein wird. Danke den Veriens-Akteuren voran Christian Jäger der die Aktion vorbildlich bewältigte. (mp)

Königsfischen 2018

 

Entgegen weniger freundlicher Wetterprognosen konnte der Fischereiverein Mindelheim e.V. an seiner Kirchheimer Weiheranlage das traditionelle "Königsfischen" abhalten.

Unter zahlreichen Beteiligung des über 200 Mitglieder zählenden Vereins konnte bei guter Teilnahme das Mitglied Gregor Korda (links im Bild) zum 4 Mal (!) mit einem Karpfen von 2.930g den besten Fang tätigen, der ihm die Verinswürde Fischerkönig einbrachte. Jung-Fischerkönig Jona Schuster (mitte Bild) hatte  mit einer Forelle von 980g das besagte Fischerglück. Vereinsvorstand Wolfgang Ertl (rechts im Bild) konnte sich über die Fangergebnisse und die gelungene Veranstaltung freuen.

Nachruf

 

Der Fischeriverein Mindelheim e.V. hat seine "Blumenfee" verloren!

 

Über Jahre hat die Verstorbene an unserer Weiheranlage NORDSEE uneigennützig, liebevoll und mit großer Hingabe eine blühende Oase geschaffen und gepflegt. Ihr darin gezeigter Idealismus und Ihr Engagement fanden nicht nur im Kreis der Fischer, sondern weit darüber hinaus Anerkennung und Wertschätzung.

Wir danken der Verstorbenen für Ihren inningen, persönlichen Einsatz, der nicht nur uns fehlen wird.

 

Unsere aufrichtige Anteilnahme gilt ihrer Familie.

Mindelheim, im Mai 2018

 

Die Vorstandschaft

Alte Bekannte im neu gestalteten Bachbett

Gerätehalle Nordsee fertig gestellt

Kieshaufen Nordsee

Liebe Vereinsmitglieder,

 

es ist keine Täuschung …   ein neuer großer Kieshaufen ist wieder auf dem Nordsee- Gelände.

 

Bis zu 8 m tiefe entnimmt die Firma Hofmann das Kies, das jetzt auf Abtransport wartet.

 

Wir werden auf eine zügige Abfuhr achten!

 

 

Sanierungsarbeiten an der Weiheranlage in Oberrieden abgeschlossen

Wie vermutet, waren die Sanierungsarbeiten am Oberrieder Weiher dringend notwendig.

 

Insbesondere im Dammbereich hatte sich der Biber trotz Gitterabdeckung im Bereich  der Dammkrone zu schaffen gemacht.

Die schadhaften Stellen wurden mit bindigen Material abgedeckt und das Drahtgitter mit Steinen gegen untergraben gesichert.

 

Die Anlage wird derzeit wieder aufgestaut und nachfolgend neu besetzt. (mp)

Mindel nördlich Mindelheim wird 380 m länger !

 

Der kanalartige, zum Teil noch mit Betonufern versehene Mindellauf nördlich von Mindelheim erfährt eine Wiedergutmachung.

 

Der noch im 1. Viertel des vorigen Jahrhunderts hergestellte Mindellauf wird derzeit zwischen den Fl.km 57,0 und 57,500 mit einem Kostenaufwand von rd. 400.000 € nach ökologischen Gesichtspunkten umgestaltet.

 

Sehr selten aber umso Bemerkenswerter, wird dadurch die Mindel sogar um 380 m länger.

Auch wird mit dieser Baumaßnahme ein mächtiger Sohlsturz umgangen und damit der Flusslauf für Fische und anderes aquatisches Leben durchgängig hergestellt.

 

Am 7.12.2016 wurde ein erster, wesentlicher Abschnitt der Baustrecke geflutet und von der Mindel in Beschlag genommen. Restpflanzungen und evtl. "Feinkorrekturen" dürften dann im Frühjahr folgen.

 

7.12.2016/mp

Pachtgewässer Südsee/Süd

 

Seit Januar 2015 ist der FV Mindelheim Pächter des südlichen Teils der

Südsee bei der Autobahn. Nach entsprechenden Besatzmaßnahmen und diversen

Geländeverbesserungen einschließlich gesonderter Zufahrt findet die Anlage

zwischenzeitlich die volle Akzeptanz der Vereinsmitglieder.

 

Auch Gastfischer mit Tageskarte haben dies registriert und werden öfter "Südseefischer" ...

 

m.p.

Die Südsee, eine respektable Wasserfläche

Das geht keinesfalls.

 

Wer auch immer glaubt der Zustand der von uns fischereilich bewirtschafteten

Anlagen wäre uns egal, der irrt.

 

Das dulden wir keinesfalls und werden ggf. die Verursacher nachhaltig

einschreiten (Bild Südsee/S. Grillstelle mit Resten und Abfall)

 

m.p.

Darauf haben wir 18 Jahre gewartet -

 

Es tut sich was an der NORDSEE

 

Jedes Vereinsmitglied kennt unsere NORDSEE mit einem riesigen, unübersehbaren Kieshaufen in der südöstlichen Grundstücksecke.

Damit ist nunendlich schluß.

 

Durch Vermittlung der Vorstandschaft hat die Firma Hofmann, Mindelheim, das

Restkies- Abbaurecht von der Firma Hebel, MM, erworben und wird - nach

Zusicherung - davon zügig Gebrauch machen.

 

Danach wird der Fischereiverein an der in der Wasserfläche gewachsenen

Nordsee eine Flachwasserzone für Kleinfische anlegen, was bisher bedauerlicher Weise noch fehlte.

 

m.p.

Weiheranlage Oberrieden

 

Heftige Regenfälle anfangs Juni 2016 haben mit Einschwemmungen von

Boden-Sedimenten vom benachbarten Maisfeld auch unsere Anlage in Oberrieden

betroffen. Das Ausmaß ist nur bedingt feststellbar.

 

Deshalb wird voraussichtlich Oktober/November die Anlage abgelassen und auch zur

Schlammreduzierung während der Wintermonate unbespannt gelassen. Der

vorhandene Fischbestand wird auf andere Vereinsanlagen verteilt. Der

Muschelbestand wird gehältert.

m.p.

Was gute Fischer nicht machen .....

Für die Gewässer des Fischereivereins Mindelheim e.V. und Fließgewässer im Gebietsbereich der Fischereigneossenschaft Obere Mindel sind derzeit sieben Fischereiaufseher ehrenamtlich tätig.

Aus den Jahresberichten der Fischereiaufseher ergeben sich leider immer wieder Verhaltensfehler der Fischereiausübenden.
So wurde festgestellt:

  • Der nach der Fischereiordnung des Vereins vorgeschriebene Schonhaken (Gr. 1 oder 2) wird nicht immer verwendet.
  • Nach Ausweiden der Fische werden Schlachtabfälle nicht sachgerecht entsorgt (Keinesfalls Gewässer!)
  • Mitgeführte Geräteausstattung ist unvollständig (Kein Kescher, Fischtöter, Zange usw.)
  • Fischerei- und Erlaubnisschein werden bei der Fischereiausübung nicht mitgeführt.

Hinweis:

Die Schonzeit für die Regenbogenforelle endet nach der Ausführungsverordnung zum Bayer. Fischereigesetz (AVBayFiG) grundsätzlich zum 15.04..
Durch Rechtsverordnung des Bezirks Schwaben vom 26.04.2012 endet in Schwaben die Schonzeit der Regenbogenforelle abweichend, einheitlich,(wie bei der Bachforelle) bereits mit dem 28.02.! (mp)

Bitte beachten Sie:

Es gibt noch Fischerfreunde, die "technisch noch nicht ganz aufgerüstet" haben (Internet); seit kollegial und informiert diese jeweils über entsprechende Termine und sonstige Nachrichten in geeigneter Weise.

Wir unterhalten einen Schaukasten auf der Nordseite des Vereinslokals "FORUM" - Wichtige Informationen werden dort zusätzlich ausgehängt.

Petri Heil Hochwürden!

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

Dekan Andreas Straub, Mitglied unseres Fischereivereins, hatte richtig Petri Heil mit einer ansehnlichen Forelle.
Auf eingehende Befragung stellte Dekan Straub dazu fest, den Fang ohne "Beziehung nach oben" und damit frei jeglicher Begünstigung getätigt zu haben... (mp)

Hier finden Sie uns:

Fischereiverein Mindelheim e.V.
Hammerschmiedstr. 2a
87719 Mindelheim

info@fischereiverein-mindelheim.de

Kontakt

Rufen Sie einfach an:

Wolfgang Ert

08261 6562 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2008 by Fischereiverein Mindelheim e.V. (all rights reserved)